Ablauf

Wenn Sie sich für eine Pflegeberatung durch uns entscheiden, vereinbaren wir zunächst einen gemeinsamen Termin vor Ort. Ein persönliches Kennenlernen ist für uns Voraussetzung, da es notwendig ist,  um die Situation bestmöglich einschätzen zu können. 

Selbstverständlich ist eine Begutachtung aber auch über Video möglich. Für uns ist es wichtig, die Räumlichkeiten sowie die zu pflegende Person zu sehen, um eine Vorabeinschätzung für die Begutachtung durch den MDK zu machen. Dies geht natürlich am genauesten, wenn wir uns persönlich vor Ort ein Bild machen können.

 

Wenn ein Termin vereinbart wurde, ergründen wir Ihren Unterstützungsbedarf, wir beantworten Ihre Fragen und informieren Sie über individuelle Möglichkeiten. Es ist wichtig, dass wir einen genauen Einblick in den Alltag der zu pflegenden Person bekommen. Unser Ziel ist, dass Sie sich wohl fühlen. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit für die Gespräche. Wenn es die Situation erfordert oder Sie den Wunsch haben, beraten wir Sie auch gern mehrfach oder über einen längeren Zeitraum. 

Wir besprechen, worauf Sie beim Besuch des MDK achten müssen und welche Unterstützungsmaßnahmen Sie schon vorab beantragen können. Bei dem Termin durch den MDK sind wir gern dabei, sofern das von Ihnen gewünscht ist. 

Wir unterstützen Sie dann bei der Antragstellung für eine Begutachtung durch den MDK.