Pflegegrad 5

Pflege am Bett

Pflegegrad 5 beschreibt Menschen, die unter einer ,,schwersten Beeinträchtigung der Selbstständigkeit“ leiden. An diese Definition ist eine besondere Anforderung an die pflegerische Versorgung gebunden, wofür umfangreiche Leistungen aus der Pflegekasse genehmigt werden können. Pflegebedürftige Menschen in Pflegegrad 5 sind in höchstem Maße unselbstständig, also rund um die Uhr auf fremde Hilfe und Betreuung angewiesen. Das Pflegegeld beträgt dementsprechend 901 € pro Monat, wenn die Pflege im häuslichen Umfeld durch Angehörige erfolgt. Wird ein ambulanter Pflegedienst in Anspruch genommen belaufen sich die Pflegesachleistungen auf einen Betrag von 2.095 € pro Monat. Der Entlastungsbeitrag in Höhe von 125 € (Pflegegrad 1) steht dem Pflegebedürftigen weiterhin zu. Werden die Pflegesachleistungen in Höhe von 2.095 € nicht voll ausgeschöpft, können höchstens 40% (838 €) zusätzlich für weitere Entlastungsleistungen und Betreuung verwendet werden. 

In Pflegegrad 5 haben Sie Anspruch auf Verhinderungs- und Kurzzeitpflege. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Auch in Pflegegrad 5 werden Pflegehilfsmittel und medizinische Hilfsmittel wie Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel, Hausnotruf etc. bezuschusst.